Die Kraft der Schönheit steckt im eigenen Blut

Media-Service

der Medical-Beauty-Praxis

30.01.2013 Pressemitteilung

Neueste Errungenschaft der Verjüngungsmedizin: Zellregeneration aus dem eigenen Blut

Nichts ist so prägnant wie die Spuren der Zeit am Körper der Menschen. Über die Jahre entstehen vor allem im Gesicht, am Hals und am Dekolleté mehr oder weniger schöne Landkarten, von der man einige Orte gern der Zeit zurück geben würde. Wer hier weder zum Skalpell noch zur Botox-Spritze greifen will, dem sei eine ganz neue Form der Eigenplasma-Behandlung angeraten.

Gängige Anti-Aging Therapien sind derzeit vor allem die Behandlung mit Hyaluron zur Faltenunterspritzung als auch die mit dem Nervengift Botox. Hyaluron hat jedoch bei vielen den unangenehmen Effekt, dass sich Patienten über ein Fremdkörpergefühl äußern und Botox hat oftmals die unschöne Nebenwirkung des „Maskengesichts“, da ganze Muskelregionen betäubt werden.

Der Wunsch nach einer Möglichkeit, die Zeit anzuhalten, wird jedoch immer größer, darum machten sich einige führende Mediziner Gedanken über unterschiedliche Behandlungsformen durch eine Verabreichung von Eigenplasma (NativePlasma®). Bei diesem Verfahren wird Eigenplasma aus dem Blut des Patienten gewonnen und für jeden Patienten individuell zur Zellunterstützung aufbereitet, so wie es derzeit in Köln in der Medical-Beauty-Praxis eingesetzt wird.

Die Kraft der Schönheit steckt im eigenen Blut

Im Gegensatz zu den Passivsubstanzen Botulinumtoxin (Botox) und Hyaluronsäure, regt das NativePlasma® aktiv die Zellenerneuerung an. Im Gewebe wird durch Stammzellenanregung neues Kollagen und Volumen gebildet. Ähnliche Methoden werden auch als "Vampire Facelift" oder "Drakula Therapie" bezeichnet.

„Das hat den Vorteil, dass der Patient nicht das von anderen Substanzen bekannte „Fremdkörpergefühl“ hat, da es sich um eine Substanz aus dem eigenen Blut handelt, erklärt Dr. Dick, beratender Arzt der Medical Beauty Praxis, der ein spezielles Verfahren zur sogenannten Eigenplasma- oder Drakula-Therapie verwendet. Dazu entnimmt er von den Patienten eine kleine Menge Venenblut (~10ml). Dieses wird speziell präpariert, injektionsfähig gemacht, aktiviert und dem Patienten gezielt mit dem Ziel der Hautregeneration und der Hautverjüngung zurückgegeben.

Autologe Zellregenerationstherapie ist die medizinische Bezeichnung des innovativen Verfahrens.
Es ist als Gebrauchsmuster der Medical Beauty Praxis in Köln geschützt.

 

Zellregenerationstherapie - Reparierst du noch oder regenerierst du schon?

„Die Wirkungsweise der autologen Zellregenerationstherapie mit PRP/TRP (platelet rich plasma / thrombozytenreiches Plasma, hier mit NativePlasma®) beruht auf der Tatsache, dass durch eine hohe Anzahl von Thrombozyten im Gewebe ein physiologischer Schlüsselreiz zur Differenzierung von überall vorhandenen mesenchymalen Stammzellen ausgelöst wird. Je nach Zielgewebe erfolgt die Differenzierung dieser Stammzellen automatisch in Bindegewebe, Knorpelzellen oder Haarzellen“, so Dr. Dick.

Die Formel für gesund und schön!

„Das Verfahren ist ähnlich wie bei einer Impfung, bei der dem Körper eine "Erkrankung" vorgespielt wird, damit er Abwehrstoffe bildet“, erklärt Dr. Dick das Verfahren. Bei der Eigenplasmatherapie wird dem Körper "Verletzung" vorgespielt, damit er seine körpereigenen Reparaturmechanismen aktiviert. Damit sind die Ziele andere, der Effekt jedoch der gleiche und die Körperzellen verstehen die Botschaft – egal an welcher Stelle.

Die aesthetischen Anwendungsgebiete des thrombozytenreichen NativePlasma® sind der gezielte Volumenaufbau im Gesicht und die Unterspritzung von Falten. Damit erzielt man in jüngeren Jahren den frischen Erhalt der Haut und auf längere Sicht die konkrete Hautverjüngung mit Verbesserung der Hauttextur.

Das Verfahren selbst nicht neu, lediglich die Einsatzgebiete erweitern sich bei diesen Anwendungen eklatant. Langjährig eingesetzt im Bereich der Arthrose- und Wundheilung wird es nun auch mit immer größerem Erfolg im Bereich der Hautverjüngung, Faltenreduktion und des Haarwachstums angewendet.

Damit ist die Zellregenerationstherapie derzeit das Innovativste, was es derzeit auf dem Markt der Verjüngungsmedizin gibt, bei gleichzeitiger Sicherheit, dass hier eine langjährig erprobte Therapieform zum Einsatz kommt.


Weitere Informationen zur Drakula- oder Eigenblut-Therapie gibt es unter:
http://www.mbj-praxis.de/gesichtshautverjuengung.php

Pressekontakt:

Medical-Beauty-Praxis
Präventions und Verjüngungsmedizin
Vogelsanger Weg 29
50858 Köln
Telefon 0221 53970685
info@mbj-praxis.de
http://www.mbj-praxis.de/













- - - -
.